Das Paraffinbad... pure Erholung… Wellness für Hände und Füße.

 

Eine hervorragende Durchwärmungsmethode, die eine sehr gute Elastizität der Haut mit sich bringt und das Bindegewebe stärkt. Vom Arbeiten, von Wasser, Reinigungsmitteln, Kälte und Wind werden Ihre Hände rau, spröde, rissig und wund. Mit dem Paraffinbad erhalten Ihre Hände eine Extraportion Pflege. Es dient aber nicht nur zur kosmetischen Behandlung. Auch bei Gelenkserkrankungen und Rheuma kommt es zum Einsatz. Die Wärme von Paraffin hat eine wohltuende Wirkung auf steife Gelenke und fördert die Durchblutung. Die Tiefenwirkung erzielt eine ganzheitliche Muskelentspannung.

Wie funktioniert das?
Ganz einfach. Paraffin ist ein Wachs. Dieses Wachs wird erwärmt. Die Hände werden in das warme Wachs gelegt und ruhen anschießend ca. 20 Minuten in einem Wärmehandschuh. Durch die Ummantelung bleibt die erzeugte Feuchtigkeit in der Haut. Der dabei eintretende Saunaeffekt verleiht der Haut Feuchtigkeit... Ihre Hände werden wieder weich und geschmeidig.

Vor dem Paraffinbad ist eine Massage der Hände, sowie ein Peeling zu empfehlen. Durch das Paraffinbad können vorher aufgetragene Pflegemittel, Masken, Ampullen oder Öle besser wirken. Die Wirkstoffe der Pflegemittel dringen tief in die Haut ein und werden bei der Abkühlung gespeichert. Das Ergebnis sind erholte, streichelzarte Hände und Füße, mit herrlich glatter und geschmeidiger Haut.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sibylle Lautwein * Panoramastr. 10 * 82266 Inning am Ammersee * 08143/9926587